Kabarett am 29. März 2017:

Nach „KICKERIKUH – 2004“ und „SCHERUGA debütiert – 2005“ feiert Michael Scheruga mit „LIEBE, SEX UND WIRTSCHAFTSKRISE“ sein Comeback auf der Kleinkunstbühne – und das hat es in sich!

Seine Liebe ist die Bühne, sein Sex größtenteils retrospektiv und in der Lebensmitte eine Krise. Michael Scheruga blickt zurück auf seine Kindertage, seine Jugend, in die Zukunft Richtung hohes Alter und schließlich voraus über den berühmten Fluss …
Mit der Gitarre bewaffnet, viel Rock´n & Roll im Blut und Ulrich Schmalzl an den Tasten widmet er sich höchstmotiviert den ganz essentiellen Fragen des Lebens: Ob man als Sozialist immer mit dem linken Fuß aufstehen muss, zum Beispiel, oder weshalb das Corona so ungemein schnell durch den Körper geht. Vielleicht, weil es nirgendwo anhalten muss, um die Farbe zu wechseln? Bei Milch ist das anders. Doch „Milch trinke ich erst dann“, sagt der überzeugte Bierliebhaber „wenn die Kühe Hopfen fressen!“.

Eintritt € 10,00

Karten an der Rezeption im Schloss Freiland und an der Abendkasse

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen